Ausser "klack" nichts beim Startversuch

  • Seit Mittwoch nennen wir einen 4F Avant Bj. 03/2006 mit 2.4 Liter Maschine und HS unser eigen. Passend dazu hab ich mich direkt MAL registriert. Dementsprechen grün hinter den Ohren bin ich bzw. mein Vater noch was den 4F betrifft und möchte euch auch gleich MAL ein Problemchen auf die Augen drücken. :oops:
    Hier erstmal die kurze Vorgeschichte zum ersten Problemchen:
    Heute morgen lag einiges an Schnee in der Einfahrt und ein bisschen was ist auch ins Carport geweht. Zuerst die Einfahrt freigemacht und dann MAL meinen alten Herrn gebeten, den Dicken MAL nen paar Meter zurückzufahren, sodass ich da direkt weitermachen konnte.
    So. Nun zum Problem.
    Zündschlüssel eingesteckt, alles was normalerweise auch aktiviert wird aktivierte sich auch. Zündung, Kupplung getreten, Schlüssel weiter gedreht. Nichts. Nur "Klack" beim drehen. (Schätze MAL, dass die Relais geschaltet haben, oder so) jedenfalls rührte sich nichts. Immer wieder nur "Klack". Direkt MAL im Service-Heft geschaut, Aktion 48H6 wurde gemacht. Nach etwa 1 Minute sprang er dann komischerweise ohne Murren an.
    Nun zur Frage: Hat schonmal jemand sowas gehabt? Was kann das gewesen sein? Hat die Wegfahrsperre den Schlüssel nicht richtig erkannt?
    Er springt jetzt zwar wieder an, aber es wäre schon ganz gut zu wissen, was das gewesen sein könnte, falls es wieder auftreten sollte...


    Grüße


    Harzi

  • Geld verdienen mit likes
  • Nachdem der Wagen angesprungen ist. Kam im Check Display eine Warnmeldung?
    Macht er das weiterhin?
    Hat das MMI MAL gestreikt? Kein Bild, kein Ton?
    Vorsorglich könntest Du die momentane Batteriespannung überprüfen.
    Bei mir hat das so auch angefangen.
    Endete dann mit ner neuen Batterie

  • Nö. Es kam Gar nichts im Display. Bis jetzt ist er seitdem auch immer wieder angesprungen... Das MMI hat auch keine Probleme gemacht. Deshalb war ich so verwundert, dass der gestreikt hat...

  • Geld verdienen mit likes
  • Geld verdienen mit likes

Comments

  • Guten Tag Zusammen habe mir gestern einen Gebrauchten Audi A6 2.5 V6 TDI 163ps gekauft. (190.000km)

    Ich bin über Landstraßen gefahren Autobahn 140 kmh wahr alles inordung, als ich schneller fuhr zwischen 160-180kmh und gebremst habe hatt das ganze Auto vibriert bin total erschrocken es hielt bis 80kmh an dann wahr es weg. Ich weiß leider nicht woran das gelegen wahr. Ist mein 1 Audi was ich fahre und kenne mich nicht so aus kann da jemand helfen?

    MFG andre

    • Wenn er beim bremsen angefangen hat zu vibrieren dann liegt es mit hoher wahrscheinlichkeit an den Bremsenscheiben/Klötze !!

    • Hallo zusammen, ja das kann ich bestätigen, hab mir auch Anfang Dezember meinen A6 geholt, hatte ständig dieses vibrieren. Nun habe ich an der Vorderachse die Scheiben und Klötze tauschen lassen und es ist entlich Ruhe. MfG

    • Vielen Dank für die Antworten bei mir wahren es auch die vorderen Bremsen und mein Antriebswellengelenk rechts aussen wahr defekt