2,5 TDI mit Winterproblemen

  • Moin Leute.


    Nun habe beschreibe ich euch MAL mein Problem da ich nicht weiter komme.


    Ich fahre ein A6 2,5 TDi Quattro Automatik welcher mir im Winter jedesmal Sorgen macht. Wenn ich bei Wetter um den Gefrierpunkt das Auto starte springt er kurz an und stottert ein bisschen rum um dann meistens auszugehen. Jeder weitere Startversuche bleibt erfolglos bis denn irgendwann die Batterie aufgibt. Wenn ich aber nach dem ausgehen mit Startpilot nachhelfe geht es doch hin und wieder. Im letzten Winter habe ich die Glühkerzen und den Dieselfilter wechseln lassen und eine Woche später hatte ich das gleiche Problem schon wieder! Vielleicht hat jemand von euch einen Rat da mein Werkstattmensch mir erstmal ne nette neue Pumpe vermachen will für schickes Geld. Vielleicht liegt es ja an einer anderen "Kleinigkeit" !!! Der Witz an der ganzen Sache ist das ich im Sommer keinerlei Schwierigkeiten habe was ja die Pumpe schon fast wieder ausschließt oder ?

  • hatte ich bei mir auch. musste die ganze zeit den schlüssen umgedreht lassen, denn schüttelt er sich ie ein Kaputter, aber er kommt denn.


    bei mir war es der Anlasser. neuen rein, und siehe da Er springt einwandfrei an ,)^^

  • hmmm aber wenn es wärmer ist kommt er ja sofort deswegen kann ich mir nicht vorstellen das es der Anlasser sein kann. Denke eher in die Richtung Einspritzpume/ düsen sowas in der Art !

  • Geld verdienen mit likes
  • Oder ein Temperaturfühler ???? Fehlerspeicher schon ausgelesen ?????

    Reifenqualm riecht besser als Muttermilch !!!!!
    VAG Com 311.3-S vorhanden.
    2,5 TDI Frontkratzer Bj 2000

  • Man kann hier jetzt lange raten und den Thread in die länge ziehen !!!!! Damit ist dir nicht geholfen und anderen mit Sicherheit auch nicht.
    Also solltest du den Fehlerspeicher auslesen und hier reinstellen dann brauchen wir nicht rate MAL Spieln !!!!!!

    Reifenqualm riecht besser als Muttermilch !!!!!
    VAG Com 311.3-S vorhanden.
    2,5 TDI Frontkratzer Bj 2000

  • Geld verdienen mit likes
  • Ich hab mich MAL ein bisschen "schlau" gemacht und wir sind auf die Idee gekommen das es auch die O ringe sein könnten und somit der Diesel über nacht zurück in tank läuft. hat damit jemand erfahrung ?

  • Geld verdienen mit likes
  • So hab es denn MAL in den Griff bekommen. Es war bei mir dieses Rücklaufventil am Dieselfilter welches nicht mehr geschlossen hat. Somit ist der Krafstoff wieder in den Tank zurück gelaufen und nicht ging mehr!!!

  • Habe das gleiche Problem also AB 0grad sieht es immer schlecht aus da muss ich.den. schlüssel immer umgedreht lassen bis er kommt
    Er schüttelt sich denn aber er kommt. Im Fehlerspeicher steht nix und alle 6 glühkerzen sind neu

Comments

  • Bilder Teil 2

  • Guten Tag Zusammen habe mir gestern einen Gebrauchten Audi A6 2.5 V6 TDI 163ps gekauft. (190.000km)

    Ich bin über Landstraßen gefahren Autobahn 140 kmh wahr alles inordung, als ich schneller fuhr zwischen 160-180kmh und gebremst habe hatt das ganze Auto vibriert bin total erschrocken es hielt bis 80kmh an dann wahr es weg. Ich weiß leider nicht woran das gelegen wahr. Ist mein 1 Audi was ich fahre und kenne mich nicht so aus kann da jemand helfen?

    MFG andre

    • Wenn er beim bremsen angefangen hat zu vibrieren dann liegt es mit hoher wahrscheinlichkeit an den Bremsenscheiben/Klötze !!

    • Hallo zusammen, ja das kann ich bestätigen, hab mir auch Anfang Dezember meinen A6 geholt, hatte ständig dieses vibrieren. Nun habe ich an der Vorderachse die Scheiben und Klötze tauschen lassen und es ist entlich Ruhe. MfG

    • Vielen Dank für die Antworten bei mir wahren es auch die vorderen Bremsen und mein Antriebswellengelenk rechts aussen wahr defekt

    • hallo, Ich wollte PDC Stg.einbauen mit 8x sensoren vorne+hinten.WAUZZZ4G1DN064854 Was für PDC Stg passt für mein auto schaltgetriebe und start-stop funktion