4.2 FSI erreicht nur schleppend / gar nicht Höchstgeschwindigkeit


  • Audi A6, Typ 4F (04-11)
    6-Zyl. 2,7/3,0l Dieselmotor TDI
    163-232 PS Reparaturanleitung

    Hallo,


    habe das Problem schon länger, allerdings auch immer mal was anderes zwischendurch (u.a. gerade neue Kerzen und Zündspulen), aber ich will endlich dieses Thema abschließen. Ich habe zwar versucht zu suchen, aber irgendwie weiß ich selber nicht so wirklich nach was ich suchen könnte.


    2007er 4.2 FSI V8 mit mittlerweile 318tkm auf der Uhr. Der ist immer wie wild auf 275 gerannt, dann war Ruhe, aber laut DZM war noch genug Luft. Mittlerweile hab ich ab ca. 200 ne lahme Krücke, der nach ner Ewigkeit vielleicht noch so bis 230-240 klettert und dann ist Ende Gelände. Zwischendrin jedoch immer mal "Aussetzer", wie wenn von hinten jemand festhält, dann gehts wieder, dann wieder nicht. Außer dass ich halt nicht auf Geschwindigkeit komme...


    Hatte gehofft, dass ich mit den neuen Kerzen und Zündspulen das auch mit erledigen konnte, war aber nicht so. Motor ist mechanisch gesehen i.O., Kompression, Zündung, selbst mitn Endoskop mal reingeschaut, alles o.k.


    Hat jemand hier ne Idee, wo ich weiter suchen kann?

  • Geld verdienen mit likes
  • Hallo Thomas,


    der Tip mit dem Schaltsaugrohr ist schon echt gut. Google mal die Funktionsweise eines solchen Teiles. Kurzerklärung: Das Teil ändert den Ansaugweg d.h. niedrige Drehzahlen=hohes Drehmoment, hohe Drehzahlen=hohe Leistung (das was du brauchst um hohe Geschwindigkeiten zu fahren)


    Du hast doch VCDS dann nimm mal die vordere kleine Motorabdeckung ab und steuer mal über die Stellglieddiagnose die beiden Stellmotore an die du da drunter siehst an. Das sind die Verstellungen der Schaltwellen. Normalerweise klappen die recht einfach hin und her. Wenn die irgendwie haken oder ruckeln solltest du das Schaltsaugrohr mal ausbauen und reinigen.


    MFG
    Micha

    Ab sofort auch VCDS mit neuster Version HEX-CAN-USB mit Most Ringbruchdiagnose im Großraum 02977 Hoyerswerda / Ostsachsen - Südbrandenburg verfügbar.


    Dann machd doch eiern Dregg alleene... (König Friedrich August III. von Sachsen bei seiner Abdankung 1918 )

  • Hallo,


    also die Stellmotoren waren i.O.


    Es geht in eine andere Richtung, defekte Einspritzventile. Bei einer AB-Fahrt ist eine komplett ausgestiegen. Fehler war Zündaussetzer. Zündspule und Zündkerze i.O., ebenso die Kompression.


    Alle 8 Einspritzventile eingeschickt, die vom betreffenden Zylinder war defekt, 4 weitere kurz vorm Sterben (könnte mich jetzt noch Ärgern, warum ich nicht gleich alle neu gemacht habe, jetzt spinnt ein anderes rum). Die mache ich jetzt auch noch neu.


    Im übrigen sehen die Einlasskanäle für 325tkm sehr gut aus, hatte gedacht, dass die mehr verkrustet sind.

  • Geld verdienen mit likes
  • Danke fürs Feedback!


    Bei 325tkm darf dann auch mal eine Einspritzdüse sterben.


    Was aber interessanter ist, dass du bei der Laufleistung wenig Verkokungen hast :huh:

  • Jein, ist aber wahrscheinlich nur gerade etwas viel, was stirbt :/ Aber bei dem A6 weiß ich woran ich bin, für nen anderen Hobel reicht aber gerade weder Zeit (zum suchen) noch Geld (Hausbau)...


    Ja, der Meister war auch ein wenig erstaunt. Als wir eingangs so geredet hatten, meinte er noch, ne BEDI-Reinigung macht bei der Laufleistung keinen Sinn, er würde da lieber die Sitze neu ausschleifen+neue Ventile empfehlen, damits auch wieder richtig gut wird.
    Als dann die Brücke runter war, sagte er, dass er überrascht war, wie gut das eigentlich ausschaut. Hätte er nicht so erwartet.

Comments

  • Bilder Teil 2

  • Guten Tag Zusammen habe mir gestern einen Gebrauchten Audi A6 2.5 V6 TDI 163ps gekauft. (190.000km)

    Ich bin über Landstraßen gefahren Autobahn 140 kmh wahr alles inordung, als ich schneller fuhr zwischen 160-180kmh und gebremst habe hatt das ganze Auto vibriert bin total erschrocken es hielt bis 80kmh an dann wahr es weg. Ich weiß leider nicht woran das gelegen wahr. Ist mein 1 Audi was ich fahre und kenne mich nicht so aus kann da jemand helfen?

    MFG andre

    • Wenn er beim bremsen angefangen hat zu vibrieren dann liegt es mit hoher wahrscheinlichkeit an den Bremsenscheiben/Klötze !!

    • Hallo zusammen, ja das kann ich bestätigen, hab mir auch Anfang Dezember meinen A6 geholt, hatte ständig dieses vibrieren. Nun habe ich an der Vorderachse die Scheiben und Klötze tauschen lassen und es ist entlich Ruhe. MfG

    • Vielen Dank für die Antworten bei mir wahren es auch die vorderen Bremsen und mein Antriebswellengelenk rechts aussen wahr defekt

    • hallo, Ich wollte PDC Stg.einbauen mit 8x sensoren vorne+hinten.WAUZZZ4G1DN064854 Was für PDC Stg passt für mein auto schaltgetriebe und start-stop funktion