Heiliges Blechle

  • Hallo an alle 4f Liebhaber,


    Bis jetzt war ich eigentlich stiller Mitleser. Nun benötige ich aber euer geballtes Schwarmwissen.

    Ich fahre FL Avant 2.0 TDI mit Seriensportfahrwerk (-15mm).


    Jetzt möchte ich 9x19 ET 33 mit 255/35 in Kombination mit Eibach Federn 50/40 verbauen lassen.

    Heute war ich mal mit montierten Felgen beim TÜV Nord um vorab zu klären was man möchte.

    Ich selbst sah die HA kritisch. Der Prüfer hatte mit der VA (Kotflügel) bedenken, dass die bei Lenkeinschlag Probleme machen können.

    Empfehlung schwammiger weise: Kannten umlegen vorne. Hinten vielleicht.


    Wer hat das an den Alukotflügeln schon gemacht ohne Probleme?

    Man findet tausend Beiträge im Netz aber leider keine Finale Aussage.

    Ich schätzen das 5-7mm helfen könnten. Das ganze mit einer Bördelmaschine❓


    Danke für eure Hilfe

  • Die Felgen gibt es doch auch mit einer anderen ET (41,43, 48 und 51). Mit der ET33 sind doch vom A5. Da benötigst du Zentrierringe in den Felgen.

    Warum nimmst du nicht eine von diesen? Da hast du das Problem nicht.

    Kanten umlegen hat man Mitte der 90er gemacht aber nicht mehr 2019!

    Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein.
    -- Voltaire


    VCDS vorhanden

  • Geld verdienen mit likes
  • Geld verdienen mit likes
  • Hallo ihr Autoliebhaber,


    Mal ein kurzer Zwischenbericht.

    Am Montag wurden die Eibach Sportline Exclusivkit 50/40 Federn, mit neuen Sachsdämpfern (für Sportfahrwerk) incl. Domlager eingebaut. Am Dienstag wurde Vermessen.

    Gestern wurde alles beim TÜV Nord über Einzelabnahme eingetragen. Der Prüfer hat sich aufgrund der Einzelabnahme alles genau angesehen und seinen Segen gegeben.

    Ich bin seit dem Einbau ca. 500KM gefahren. Sollte sich also alles gesetzt haben.

    Fazit:

    Nichts an der Karosserie wurde bearbeitet, alles Serie gelassen.

    Es schleift, schrappt und knarzt NICHTS, absolut Alltagstauglich.


    Sobald ich ein vernünftiges Foto habe stelle ich das noch ein.


    Beste Grüße und ein schönes Wochenende

Comments

  • Guten Tag Zusammen habe mir gestern einen Gebrauchten Audi A6 2.5 V6 TDI 163ps gekauft. (190.000km)

    Ich bin über Landstraßen gefahren Autobahn 140 kmh wahr alles inordung, als ich schneller fuhr zwischen 160-180kmh und gebremst habe hatt das ganze Auto vibriert bin total erschrocken es hielt bis 80kmh an dann wahr es weg. Ich weiß leider nicht woran das gelegen wahr. Ist mein 1 Audi was ich fahre und kenne mich nicht so aus kann da jemand helfen?

    MFG andre

    • Wenn er beim bremsen angefangen hat zu vibrieren dann liegt es mit hoher wahrscheinlichkeit an den Bremsenscheiben/Klötze !!

    • Hallo zusammen, ja das kann ich bestätigen, hab mir auch Anfang Dezember meinen A6 geholt, hatte ständig dieses vibrieren. Nun habe ich an der Vorderachse die Scheiben und Klötze tauschen lassen und es ist entlich Ruhe. MfG

    • Vielen Dank für die Antworten bei mir wahren es auch die vorderen Bremsen und mein Antriebswellengelenk rechts aussen wahr defekt