Kaufberatung - Audi A6 4G 3.0 TDI CVUA und CVUB 320/326 PS Avant

  • Hallo zusammen,


    hoffentlich sind alle gut reingerutscht ins neue Jahrzehnt?


    Fürs neue Jahr bin ich aktuell auf der Suche nach einem schönen A6 Avant 3.0 TDI.

    Da ist der 4G das schönste Modell für mich, muss ich ehrlich zugeben. Design, Technik, analoge Instrumente, aber digital in der Mitte des Tachos ... so muss das sein.

    Motoren, die für mich in Frage kommen, allein aufgrunddessen, dass ich nach Stuttgart rein muss, sind nur die beiden Euro 6 Varianten: CVUA oder CVUB.


    Gibt es generelle Krankheiten, die bei diesen Motoren bekannt sind?

    Ich gehe davon aus, dass die beiden MKB nahezu baugleich sind und nur softwaretechnisch Unterschiede aufweisen, korrekt?

    Ich werde auf meine Probefahrten VCDS mit mir führen und möchte auch fragen, was ggf. kontrolliert werden kann / sollte, z.B. Steuerkettentechnisch, in welchen Messwertblöcken, da was zu finden ist und was da an Werten ausgegegen werden sollte.


    Auf was wäre speziell beim 3.0 TDI Avant noch zu beachten bzw. was kann und sollte vor Kauf mittels der Diagnose noch kontrolliert werden?

    Bekannte Krankheiten habe ich im recht allgemeinen Thread hier schon gelesen. Super Auflistung, dankeschön. Gibt es hinsichtlich der beiden MKB besondere Dinge?


    Ist es bei der wohl im BiTurbo verbauten Wandlerautomatik ein Problem, ein Anhängerfahrzeug zu kaufen?

    Die Kandidaten haben zwischen 70 tkm und 91tkm, die ich mir ansehe.

    Ist mit großen Reparaturen zu rechnen in den nächsten 60tkm, also planbares, versteht sich, was "auf jeden Fall oder ziemlich sicher" kommen kann?


    Danke euch

    Beste Grüße, Manu


    Audi TT 3.2 Roadster -customized-

    Mercedes C180 T-Modell

Comments

  • Guten Tag Zusammen habe mir gestern einen Gebrauchten Audi A6 2.5 V6 TDI 163ps gekauft. (190.000km)

    Ich bin über Landstraßen gefahren Autobahn 140 kmh wahr alles inordung, als ich schneller fuhr zwischen 160-180kmh und gebremst habe hatt das ganze Auto vibriert bin total erschrocken es hielt bis 80kmh an dann wahr es weg. Ich weiß leider nicht woran das gelegen wahr. Ist mein 1 Audi was ich fahre und kenne mich nicht so aus kann da jemand helfen?

    MFG andre

    • Wenn er beim bremsen angefangen hat zu vibrieren dann liegt es mit hoher wahrscheinlichkeit an den Bremsenscheiben/Klötze !!

    • Hallo zusammen, ja das kann ich bestätigen, hab mir auch Anfang Dezember meinen A6 geholt, hatte ständig dieses vibrieren. Nun habe ich an der Vorderachse die Scheiben und Klötze tauschen lassen und es ist entlich Ruhe. MfG

    • Vielen Dank für die Antworten bei mir wahren es auch die vorderen Bremsen und mein Antriebswellengelenk rechts aussen wahr defekt