A6 Allroad 2.5tdi Mal wieder Getriebe Problem

  • Moin Gemeinde...


    Ich besitze aktuell einen Audi A6 mit dem 2.5tdi und 180ps aus dem Jahre 2003 MKB und Getriebe KB Folgen noch..


    Ich habe aktuell folgendes Problem mit dem Automatikgetriebe..

    Nach dem Start ist alles normal jesoch wenn ich in in R Schalte wird der Gang ziemlich stark rein Gehauen und die Schaltanzeige wird Rot hinterlegt.

    Dann läuft das Getriebe in Notlauf bis zum neu Start.


    Wenn ich jedoch nach Motor Start schnell von P auf D schalte entsteht kein Notlauf?

    Das Getriebe schaltet Einwandfrei ohne Probleme.


    Habe den Fehlerspeicher ausgelesen und es kommt der P17090 im Steuergerät.


    Meinen Recherchen nach könnte es nun der Fahrstufen Sensor am Getriebe oder das Getriebesteuergerät sein?


    Wo sollte ich am besten anfangen? Oder kann ich eines von beiden einfacher ausschliesen?


    Danke schonmal im vorraus und ein schönes Wochenende.

  • Moin,


    welches Getriebe ist denn da verbaut?

    Pauschal gesagt: Fahrstufengeber wäre plausibel.

    Hat Deine Software (kann auf dem Bild nicht erkennen, was das ist) die Möglichkeit, Echtzeitdaten / Messwerte auszulesen? Falls ja, schau Dir mal die Werte an, während Du den Wählhebel auf R ziehst, ob der Wert sofort "mitkommt" oder es dauert, bis er da R anzeigt bzw. ob das überhaupt passiert.

  • Moin ich denke es ist das ZF hp19 verbaut..

    Es ist die Delphi Software und ja Echtzeit Daten habe ich geprüft er zeigt dauerhaft an er würde auf D/S stehen und wechselt nicht..

    Ich würde zuerst schauen ob das Getriebesteuergerät im Fußraum Feuchtigkeit bekommen hat und danach den Fahrstufengeber erneuern..

  • Geld verdienen mit likes
  • Moin,


    guter Plan!

    Würde aber eine Kiste Bier wetten, daß es der Fahrstufengeber ist - die Dinger steigen irgendwann aus. Ist ja im Prinzip nur ein Schleifkontaktschalter - kann man als Verschleißteil betrachten. Meiner hat immerhin 21 Jahre gehalten...


    Es gab da unterschiedliche Versionen, was die Pinanzahl im Stecker angeht - aber das hast Du sicher schon selber rausgefunden. ;)


    PS: bevor Du Dir die Arbeit machst, das Ding da rauszuwürgen, schaue erst nach, ob der Stecker unterm Auto nicht eventuell abgesoffen ist.

  • Das mit dem Stecker ist ein guter Tipp danke da werde ich als erstes schauen was für einer drin ist.

  • Hi, bei meinem A6 2.5 TDI Quattro hatte ich genau das selbe vom dir beschriebene Problem. War der Fahrstufensensor…

    Danach war wieder alles 1a

  • Geld verdienen mit likes

Comments

  • Bilder Teil 2

  • Guten Tag Zusammen habe mir gestern einen Gebrauchten Audi A6 2.5 V6 TDI 163ps gekauft. (190.000km)

    Ich bin über Landstraßen gefahren Autobahn 140 kmh wahr alles inordung, als ich schneller fuhr zwischen 160-180kmh und gebremst habe hatt das ganze Auto vibriert bin total erschrocken es hielt bis 80kmh an dann wahr es weg. Ich weiß leider nicht woran das gelegen wahr. Ist mein 1 Audi was ich fahre und kenne mich nicht so aus kann da jemand helfen?

    MFG andre

    • Wenn er beim bremsen angefangen hat zu vibrieren dann liegt es mit hoher wahrscheinlichkeit an den Bremsenscheiben/Klötze !!

    • Hallo zusammen, ja das kann ich bestätigen, hab mir auch Anfang Dezember meinen A6 geholt, hatte ständig dieses vibrieren. Nun habe ich an der Vorderachse die Scheiben und Klötze tauschen lassen und es ist entlich Ruhe. MfG

    • Vielen Dank für die Antworten bei mir wahren es auch die vorderen Bremsen und mein Antriebswellengelenk rechts aussen wahr defekt

    • hallo, Ich wollte PDC Stg.einbauen mit 8x sensoren vorne+hinten.WAUZZZ4G1DN064854 Was für PDC Stg passt für mein auto schaltgetriebe und start-stop funktion