Störung Bremssystem + ABS u. ESP- Warnleuchte

  • Servus zusammen,


    nachdem mir das Forum hier immer mit Super Tipps geholfen hat, muss ich es nun mal konkret befragen, weil ich keine passende Antwort finden konnte.


    Zum Problem (besteht seit ca. 1 Woche):


    Wenn ich die Zündung einschalte und starte, bleiben ABS und ESP an und nach einigen Minuten Fahrt (Auto kalt) kommt die Störungsmeldung Bremssystem (O) mit dem bekannten, dreimaligen dezent-zärtlichen "PIIIIEEEEEP!!!" dazu.

    Ist der Wagen warm, kommt die Störungsmeldung eher.


    Was bereits geschaut/gemacht wurde:


    -Bremsflüssigkeitsstand: i.O., momentan kein Absinken des Pegels

    -gestern Bremsflüssigkeit wechseln lassen, um Dampfblasen wegen alter Bremsflüssigkeit auszuschließen, Problem bleibt aber

    -FS Auslesung ergab Fehler im Lenkwinkelsensor (LWS): G85

    -Bremse funktioniert soweit, kein matschiger Druckpunkt o.Ä.


    Vor einigen Tagen war es ja bekanntlich ziemlich kalt, könnte der (ggf. erfrorene) LWS Auslöser für das Problem sein? Oder äußern sich vielleicht defekte ABS-Sensoren so o.ä.


    Bin offen für Ideen und Vorschläge.


    Besten Dank vorab.:)

  • Servus nochmal und ein gesundes Neues noch,


    wollt hier nochmal kurz verewigen, was nun eigentlich defekt war:


    Tatsächlich hat der Lenkwinkelsensor die komplette ESP-/Bremsanlage in den "Notlauf" versetzt. Der hatte den letzten Kälteeinbruch nicht überstanden und den G85 - Fehler im System generiert. Gut, dass der lokale Schrotthändler noch nen LWS vom Audi A2 liegen hatte. Den hab ich mir für 40€ gleich geschossen. Nach dem Tausch, Kalibrierung, Anlernen des Sensors und Codierung des ABS-Systems funktioniert nun alles wieder wie es soll und der Wagen ist fit für die HU.


    Nächste Baustelle ist dann die "Halbmonddichtung" auf der linken Zylinderbank, denn trotz Wechsel der Ventildeckeldichtung stinkt der Wagen im Innenraum immernoch nach Öl beim anhalten. Naja, irgendwas is' halt immer...



    Alles Gute für Euch!

Comments

  • Bilder Teil 2

  • Guten Tag Zusammen habe mir gestern einen Gebrauchten Audi A6 2.5 V6 TDI 163ps gekauft. (190.000km)

    Ich bin über Landstraßen gefahren Autobahn 140 kmh wahr alles inordung, als ich schneller fuhr zwischen 160-180kmh und gebremst habe hatt das ganze Auto vibriert bin total erschrocken es hielt bis 80kmh an dann wahr es weg. Ich weiß leider nicht woran das gelegen wahr. Ist mein 1 Audi was ich fahre und kenne mich nicht so aus kann da jemand helfen?

    MFG andre

    • Wenn er beim bremsen angefangen hat zu vibrieren dann liegt es mit hoher wahrscheinlichkeit an den Bremsenscheiben/Klötze !!

    • Hallo zusammen, ja das kann ich bestätigen, hab mir auch Anfang Dezember meinen A6 geholt, hatte ständig dieses vibrieren. Nun habe ich an der Vorderachse die Scheiben und Klötze tauschen lassen und es ist entlich Ruhe. MfG

    • Vielen Dank für die Antworten bei mir wahren es auch die vorderen Bremsen und mein Antriebswellengelenk rechts aussen wahr defekt

    • hallo, Ich wollte PDC Stg.einbauen mit 8x sensoren vorne+hinten.WAUZZZ4G1DN064854 Was für PDC Stg passt für mein auto schaltgetriebe und start-stop funktion