Posts by Stefan.S

    Nabend, also mit den elektrischen Sitzen brauchst du Dir keine Sorgen machen, das funzt prima. Das einzige worauf du achten solltest sind die Stecker von den Seitenairbags in den Sitzen. Das haben sich die Stecker irgendwann geändert. Zumindest hatte ich das Problem damals.
    Der Platz für Sub sollte eigentlich da sein.

    Moin zusammen..


    Wie in der Überschrift schon angedeutet, will/muss ich mich von meinem dicken trennen.
    Was könnte ich denn als relativ realistischen Preis noch bekommen!?


    Es ist ein 4B Avant, Bj. 98 VFL. Hat aktuell 325000 km gelaufen.
    Zur Ausstattung, Teilleder sitze vollelektrisch mit Sitzheizung, 2 Zonen Klimaautomatik, 6x Airbag, usw..
    Letzte Reparaturen bei 290000 km, Bremsen vorne und hinten komplett, Dämpfer vorne, federn vorne und hinten 20/30, Obere und untere Querlenker, Koppelstangen und spurstangenköpfe. Bei 265000km Getriebeöl + Deckel von der Getriebeölwanne, Kerzen und Öl bei 310000 km.


    Klar hat er auch Macken..Leider.. Vorne rechts Kotflügel etwas eingedrückt vom Parkrempler, Zv ausgefallen durch Wassereinbruch. Und es müssten die Dichtungen der Nockenwellen erneuert werden bei Gelegenheit und ein Flexrohr hat ein kleinen riss.. Sommerreifen wären auch noch dabei auf 17 Zoll BBS felgen. TÜV hat er noch bis August


    Viel rechne ich mir nicht mehr aus. Sonst geht er in Export..


    Vielen Dank schon mal.

    Soweit man das auf den Bildern erkennen konnte ist die steckeranzahl immer gleich. Jeweils 5 Stück. Die pinbelegung könnte evtl wirklich variieren, aber ich denke das es für die Produktion einfacher ist wenn die Belegung gleich bleibt, und nur etwaige Zusatz Komponenten aufgelötet wurden. Aber meist ist es dann anders.. :lol:
    Kann mir denn jemand sagen ob die Pinbelegung gleich ist?
    Wegen der Codierung wollte ich ja gerne eins mit Sendern haben, da ich kein Programm dafür habe und keine Lust habe zum freundlichen zu fahren.. ^^

    Ich klinke mich mal ein...


    Ich hab das selber Problem nach Wasser Einbruch..
    Hab das Steuergerät ausgebaut, getrocknet und saubergemacht, leider funktioniert das öffnen und schließen über Funk nicht mehr. Mechanisch nur die Fahrertür und mit den knöpfen innen geht alles zu und auf..
    Hab mich schon auf die Suche nach nem neuen gemacht. Hab auch eins mit Sender gefunden. Kann ich das einfach so tauschen? Das einzige ist nur das der Sender etwas anders aussieht als meiner, ich also dann immer Schlüssel und Sender getrennt habe..


    Oder kann ich auch ein anderes nehmen? Ich bräuchte 4b0962258a, könnte ich auch 4b0962258b mit Sender nehmen, oder gibt es dann Komplikationen mit irgendwas? Alarmanlage hab ich nicht..


    Vielen Dank schon mal.. ^^

    So, mal n update zu meinem Problem.


    Als ich neulich so in Gedanken gefahren bin, viel mir dieses Geräusch wieder ein und siehe da es ist weg. Von alleine.. Wenn ich jetzt noch wüsste woran es gelegen haben könnte..
    Meine Vermutung liegt darin, daß evtl die Nockenwellenversteller leicht fest/widerspenstig waren, da der Motor 1 jahr gestanden hatte. Und das es sich durch regelmäßig Öl wechseln und die langen Touren wieder gelockert hat.
    Hab seit dem aber auch die querlenker vorne komplett + Bremse, Dämpfer und federn gemacht.


    Denke aber mal eher das an den NW lag. Werde die Tage aber die Dichtung neu machen und mal schauen ob man da was sieht.

    Moin zusammen,


    ich würde mal gerne wissen wie die Reserve Anzeige gesteuert wird. Wird die von dem Schwimmer im Tank, oder von Tankanzeige im Cockpit gesteuert?


    Da ich, sobald er in die Reserve geht und ich dann gleich tanke, nur ca 47 l tanken, kommt es mir wenig vor. Hab aber auch keine Lust zu testen wie weit ich mit der Reserve noch komme.


    Kann mir sonst jemand sagen wo die Nadel stehen muss, wenn wagen aus ist. Also ob auf dem letzten roten strich, oder ganz unten, wie bei der Kühlwassertemperatur Anzeige!?

    @ Lewismaster


    Ah siehste, das mit dem spannungsfrei hab ich vergessen. War so im Stress das ich das verpennt habe. Zur achsvermessung war er natürlich. Spurplatten nein, Felgen sind bbs 8x17.
    Dann werde ich wohl doch noch mal neue radlager bestellen.
    Was mir noch aufgefallen ist, ist das er meist bei langsamer fährt und Bodenwellen vorne links knackt und teilweise bei scharfen Rechtskurve, oder rechts abbiegen.

    Bei mir ist das vibrieren ja auch, nachdem ich jetzt vorne die oberen und unteren querlenker, koppelstangen, Spurstangenköpfe, federn und Dämpfer neu gemacht habe, haben sich die Vibrationen verschoben, von 60-90 km/h auf 90-120 kmh und die sind schwächer geworden.
    Könnten die Vibrationen auch von einem sich langsam verabschiedenen axialgelenk kommen!? 8|

    So, vorläufigen Fehler gefunden. Gerade den Reifen links abgehabt, wollt grad zum wuchten rollen damit. Blick auf den Reifen, außen alles Ok, innen ne 10cm lange blase auf der wand... :-(


    Also, morgen los zwei neue Reifen für vorne holen und dann mal schauen was geht..

    Ich klick mich auch mal mit ein. Hab auch das Problem mit den Vibrationen. Bei mir aber zwischen 70-90km/h.
    Beim beschleunigen ist nix, nur beim Geschwindigkeit halten, rollen lassen. Scheiben und Beläge sind neu. Vom Gefühl her würde ich sagen es kommt links und wenn er n Augenblick gelaufen ist wird es weniger.
    Ich vermute bei mir das radlager, oder atw Gelenk. Werde demnächst mal alles an der VA tauschen und die Räder nochmal wuchten und dann berichten.

    Ja ja, was man nicht im Kopf hat. :lol:
    Das ist jetzt auch mein Plan, Kohle war bloß alle. Musste gezwungenermaßen dieses jahr den Deckel von getriebewanne neu machen. Letzten Monat war dann halt bremse vorne und spontan die Dämpfer und koppelstangen dran.
    Jetzt kommt halt federn, radlager, antriebswellengelenk radseitig, querlenker, spurstangen Kopf und die Manschette links.


    Wie bekommt man am besten die atw raus?
    Schafft man das alles an einem tag allein?

    Die Dämpfer sind ja schon geflogen. Dachte es liegt an denen. Aber leider waren die es nur bedingt. Naja, also nochmal wieder ausbauen. Beim 2 mal geht's hoffentlich einfacher. Werde dann auch gleich die querlenker mit tauschen.


    Eigentlich müsste die atw links auch mit raus, da die Manschette kaputt gegangen ist. Habt ihr nen Tipp zum vorgehen?

    Moin Jungs,


    Wie oben schon angedeutet, wann sollte man die federn wechseln? Ich weiß es leider nicht mehr genau wann die federn in den dicken gekommen sind, da meine ex bei der Scheidung alle Unterlagen weggeschmissen hat, aber ich meine das die jetzt ca. 10-12 Jahre drin sind und ca. 190.000km rumgefedert sind. Es sind 50/50 federn drin, hinten ist alles Ok, nur vorne bekomm ich langsam bedenken, ob die nicht mal neu müssen. Da ich das Gefühl habe das er immer tiefer kommt. Hab ja schon Schwierigkeiten über diesen mobilen schneller zu kommen die sie ja oft in spielstrassen, oder neuerdings auch bei Shell montieren.

    Hab das Auto grad in die Werkstatt bringen lassen.
    Ich hab es gestern abend richtig gesehen, die Ölwanne vom Getriebe hat nen riss. Es waren auch nur noch ca 5 Liter Öl drin.
    Ansonsten ist es aber heile geblieben.
    Reparaturkosten laut Werkstatt für Dichtung, Filter, Wanne und Öl inkl. Arbeit ca 400€.

    Mit fahren werde ich da auf keinen Fall mehr mit. Das Öl läuft schon unter dem Wagen raus. Mir hat das grad keine Ruhe gelassen und ich hab mit der Taschenlampe nochmal unterstützt Auto geschaut. Es tropft leider aus der Getriebe Wanne. :'( auf der fahrerseite die ecke.
    Anhand der Größe und Spur vom Öl würde ich jetzt mal auf 1 Liter Verlust tippen, plus das was ich nach dem aufsetzer während der Fahrt verloren habe.
    Der aufsetzer war nach 2 lunken bei ca 40km/h.


    Werde morgen früh den ADAC anrufen den hier wegholen lassen und hoffen das ich nen Leihwagen bekomme.


    Hat jemand ne Idee auf was ich mich bei den Reparatur kosten gefasst machen muss?